{{curreentCase.CaseSelected.Header}}

Hell-Dunkel-Kontraste erwecken die Wissenschaft zum Leben

Das Experimentarium befindet sich in einer alten Abfüllanlage. Um mehr Platz für die 16 neuen und interaktiven Ausstellungen zu schaffen, wurde das Zentrum umfangreich erweitert.

Während der Sanierung wurden in den Bau zwei große Atrien gesetzt, die damit einen starken visuellen Kontrast zwischen den Gemeinschaftsbereichen und Treppenhäusern sowie den dunklen Ausstellungsräumen bilden sollen.

Um die Gemeinschaftsbereiche mit natürlichem Tageslicht zu versorgen und gleichzeitig die Temperatur für die Besucher über die Frischluftzufuhr angenehm zu halten, wurden die Dachflächen der Atrien mit VELUX Modular Skylights ausgestattet.

  • 12 Lichtbänder 5–30° aus 159 Modulen decken die beiden Atrien im neu sanierten Experimentarium ab.
  • 24 Module sind Lüftungsmodule und bilden einen integralen Bestandteil des Belüftungssystems des Gebäudes.
  • Die Lichtbänder sorgen für den gesetzlich vorgeschriebenen Rauchabzug und öffnen sich im Brandfall schnell, um Rauch durch das Dach abzulassen.

Wenn Sonnenlicht durch die Lichtbänder auf die kupferverkleidete Wendeltreppe fällt, entsteht in der Mitte des Atriums eine spektakuläre Installation.

Bautafel


{{property.PropertyName}}

{{pValue.PropertyValue}}

Im Projekt verwendete Produkte

2 x Atrium-Lichtband

Atrium-Lichtband

Mehrere Reihen von Tageslicht-Modulen, die zu einem großen Glasdach kombiniert werden können.

Darstellung der Atrium-Lichtband-Lösung Mehr erfahren

Anzahl der Module: 159

Atrium-Lichtband

Mehrere Reihen von Tageslicht-Modulen, die zu einem großen Glasdach kombiniert werden können.

Darstellung der Atrium-Lichtband-Lösung Mehr erfahren

Kim Gladstone Herlev

CEO Experimentarium

Die Tageslichtqualität in den Atriumräumen ist hervorragend. Davon profitieren sowohl unsere Besucher als auch Mitarbeiter. Sogar nach innen ausgerichtete Büros erhalten viel helles, natürliches Tageslicht.

Lars Gemynthe Gylling

CEBRA Architects

Das Tageslicht in den Atrien dient nicht nur der verbesserten Führung durch die Ausstellungsräume, es schafft zudem hochwertige Arbeitsbereiche für die Mitarbeiter.

Montage

Während der Montagearbeiten erkannten die Architekten, dass mehr Lüftungsmodule erforderlich waren. Die bereits installierten festen Module konnten problemlos gegen zu öffnende Lüftungsmodule ersetzt werden.

Die spektakuläre Wendeltreppe aus Kupfer mit einem Gewicht von 160 Tonnen wurde als eines der letzten Gebäudeelemente durch das Atriumdach heruntergelassen. Als die Treppe eingebaut war, wurde das Dach durch die VELUX Module schnell geschlossen.

Das modulare System

Erfahren Sie mehr über Modularität, die wichtigsten Vorteile und unsere Zusammenarbeit mit Foster + Partners.

Entdecken Sie das modulare System
Projekthilfe für modulare Lichtbänder – Symbol

Wir helfen Ihnen gerne.

Unsere Experten für Tageslicht-Systeme begleiten Sie durch den gesamten Prozess vom Entwurf bis zum Einbau.

Projektunterstützung

Lassen Sie sich inspirieren

Gesundheitseinrichtungen

DZNE

Öffentliche Gebäude

Kirche Erkelenz

Hotels/Konferenzzentren

Green Solution House