{{curreentCase.CaseSelected.Header}}

Eine helle und inspirierende Forschungsumgebung schaffen

Als die neue Zentrale für das DZNE geplant wurde, entschied man sich für ein Gebäude, das sowohl baulich die innovative Forschung widerspiegelt als auch ein gesundes Raumklima im Inneren schafft.

Zwei Atrien bilden das Kernstück des Neubaus und ermöglichen dadurch eine optimale Belichtung und Frischluftzufuhr der Flächen. Darüber hinaus wird ein inspirierendes Arbeitsumfeld für die Forscher geschaffen. Die Architekten entschieden sich aufgrund der hervorragenden Qualität und des besonderen Designs für VELUX Modular Skylights.

  • In einem der beiden Atrien werden VELUX Lichtbänder in einer gängigen Anordnung platziert, um die darunter liegenden Flächen optimal mit Tageslicht zu versorgen.
  • Das zweite Atrium wurde in der Gestaltung vom Rumpf eines Schiffs inspiriert – es wurden Satteldach-Lichtbänder 5° verwendet, um an ein ovales schiffsähnliches Design zu erinnern.
  • Die Lüftung und Rauchabzüge wurden vollständig in die Konstruktion integriert, sodass sich dadurch eine stufenlose und reduzierte Ästhetik ergibt.

Dieser Neubau bildet eine Landmarke auf dem Campus und fördert gleichzeitig die Identifikation der Mitarbeiter des DZNE mit dem Gebäude.

Bautafel


{{property.PropertyName}}

{{pValue.PropertyValue}}

Architekturzeichnungen

Im Projekt verwendete Produkte

1 x Atrium-Lichtband

Atrium-Lichtband

Mehrere Reihen von Tageslicht-Modulen, die zu einem großen Glasdach kombiniert werden können.

Darstellung der Atrium-Lichtband-Lösung Mehr erfahren
1 x Atrium-Sattel-Lichtband 5° mit Träger

Atrium-Sattel-Lichtband 5° mit Träger

Ein doppelt geneigtes Lichtdach-System, eingebaut in einem 5°-Winkel mit Stützträgern

Darstellung der Atrium-Sattel-Lichtband-Lösung Mehr erfahren

Anzahl der Module: 138

Atrium-Lichtband

Mehrere Reihen von Tageslicht-Modulen, die zu einem großen Glasdach kombiniert werden können.

Darstellung der Atrium-Lichtband-Lösung Mehr erfahren

Atrium-Sattel-Lichtband 5° mit Träger

Ein doppelt geneigtes Lichtdach-System, eingebaut in einem 5°-Winkel mit Stützträgern

Darstellung der Atrium-Sattel-Lichtband-Lösung Mehr erfahren

Steffen Vogt

Partner, Wulf Architekten

Licht ist eines der Hauptwerkzeuge des Architekten. Es schafft unter anderem den Unterschied zwischen der Idee und dem gebauten Werk.

Camille Brosset

DZNE-Verwaltung

Wenn ich das Gebäude betrete, sehe ich sofort den Himmel. Es macht den Kopf frei und man ist stolz auf seinen Arbeitsplatz. Ich finde, es ist ein erstaunliches Gebäude.

Das modulare System

Erfahren Sie mehr über Modularität, die wichtigsten Vorteile und unsere Zusammenarbeit mit Foster + Partners.

Entdecken Sie das modulare System
Projekthilfe für modulare Lichtbänder – Symbol

Wir helfen Ihnen gerne.

Unsere Experten für Tageslicht-Systeme begleiten Sie durch den gesamten Prozess vom Entwurf bis zum Einbau.

Projektunterstützung

Lassen Sie sich inspirieren

Bildungseinrichtungen

Hessenwaldschule