Größenraster

VELUX Modular Skylights sind als feste, zu öffnende und als Module für den Rauch- und Wärmeabzug erhältlich.

Fest stehende Module

Modular skylights - sizes overview for fixed modules

Zu öffnende Module
 

Modular skylights - sizes overview for comfort ventilation

Module für Rauch- und Wärmeabzug

Modular skylights - sizes overview for smoke ventilation

Bezüglich der größenspezifischen Tragfähigkeit wenden Sie sich bitte an uns.

Wenn Sonnenschutz-Rollos für Rauch- und Wärmeabzugs-Anlagen benötigt werden, wenden Sie sich bitte für die Zulassung an die örtlichen Brandschutzbehörden.


Erklärung der Symbole

Farbe für Standardgröße  Standardgröße

Farbe für Sondergröße  Sondergrößen auf Anfrage

🞰 Extra lange Module (für Sattel-Lichtband 25°-40° auf Anfrage).

 Δ Keine Sonnenschutz-Rollos erhältlich.

⭘ Antriebe nur für offene Systeme erhältlich.

 ‡ Nicht verfügbar für Sattel-Lichtband.

φ Sonnenschutz-Rollo muss ab Werk vormontiert sein.

So messen Sie die Module

Breite und Höhe der Module sind durch die äußeren Rahmenmaße B und H festgelegt, nicht durch die Abdeckungen oder Eindeckrahmen.

Größenraster VELUX modular skylights
Größenraster VELUX modular skylights
!

Laut Baugesetzebung müssen elektrisch zu öffnende Module mit einem Abstand von mindestens 2,5 m zwischen Unterkante Modul und Oberkante Fertigfußboden installiert werden. Bei Einbau unter 2,5 m müssen entsprechende Klemmschutzmaßnahmen ergriffen werden.

Eine Haftung von VELUX für Sach- oder Personenschäden, die durch die Installation in weniger als 2,5 m Höhe verursacht werden, wird ausgeschlossen.

Das Rollotuch der VELUX Sonnenschutzrollos ist an zwei Spannstahldrähten auf Riemenscheiben gezogen, die zugänglich sind wenn die Rollos an in Reichweite befindlichen Modular Skylights installiert werden. Daher können sie schwere Verletzungen verursachen, wenn eine Person während des elektrischen Betriebs des Rollos mit ihnen in Kontakt kommt. VELUX Sonnenschutzrollos haben eine empfohlene Mindestinstallationshöhe von 2,5 m über dem Fußboden (innen) bzw. dem betretbaren Bodenniveau (außen). Bei einer Installation unterhalb dieses Niveaus muss der Installateur/Benutzer Sicherheitsmaßnahmen treffen, um ernsthafte Verletzungen zu vermeiden. Keine Anweisung oder Maßnahme kann die inhärenten Gefahren beseitigen, die sich aus Installationshöhen unter 2,5 m ergeben.