Unterkonstruktion

Eine problemlose Montage beginnt mit der Unterkonstruktion.

Die Unterkonstruktion hebt die Module über die Dachfläche und schützt die Struktur vor Wasser und Schneeverwehungen. Die Unterkonstruktion bildet die tragende Basis für die modularen Tageslicht-Systeme.
Die Tageslicht-Module erfordern eine genau dimensionierte Unterkonstruktion, die das Modul-Einbausystem tragen kann.
Die Tragfähigkeit der Unterkonstruktion muss für jedes einzelne Projekt anhand der Gebäudekonstruktion und der Anwendung berechnet werden.
Die Unterkonstruktion ist nicht Teil des vorgefertigten modularen Systems, und die VELUX Gruppe übernimmt keine Verantwortung für die Unterkonstruktion.

Unterkonstruktion für VELUX modulare Tageslicht-Systeme

Material für die Unterkonstruktion

Holz

Unterkonstruktion aus Holz
Holz ist nach wie vor die beste Wahl für eine leichte und wirtschaftliche Unterkonstruktion mit maximaler Energieeffizienz. Für größere Lösungen und den Montage von Sattel-Lichtbändern wird Holz nicht empfohlen.

Stahl

Unterkonstruktion aus Stahl
Stahl bietet Flexibilität in Kombination mit hoher Festigkeit. Stahl ermöglicht auch ein Höchstmaß an Isolierung.

Beton

Unterkonstruktion aus Beton
Beton sorgt für eine starke, aber schwere Unterkonstruktion, die für Betongebäude am besten geeignet ist. Unterkonstruktionen aus Beton werden in der Regel vor Ort gegossen.

Sicherung der VELUX Modular Skylights an der Unterkonstruktion

Verwendung von Stahlprofilen oder Flachstahl

Die Oberseite der Unterkonstruktion sollte mit einem Stahlprofil oder Flachstahl ausgeführt werden, um eine stabile und ebene Oberfläche als Basis für die Einbauhalterungen mit Klemmen zu bieten.

Stahlprofil auf Holz
Flachstahl auf Holz
Stahlprofil auf Stahl
Stahlprofil auf Stahl
Stahlprofil auf Beton
Flachstahl auf Beton
Holzprofil auf Holz
Holzprofil auf Holz (keine haltbare Lösung für Sattel-Lichtbänder)